Tour de Murg

Radfahren

Die "Tour de Murg" ist unter den zahlreichen Radwanderwegen der Region Mittelbaden ein Highlight - mit der Bahn aufwärts, mit dem Rad abwärts.

  • Typ Radfahren
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 8:00 h
  • Länge 63,7 km
  • Aufstieg 124 m
  • Abstieg 746 m
  • Niedrigster Punkt 123 m
  • Höchster Punkt 730 m

Beschreibung

Ganz bequem mit der Stadtbahn nach Baiersbronn oder Freudenstadt und abwärts mit dem Rad durch das Murgtal.
Für Familien mit Kindern ist die Tour talabwärts besonders empfehlenswert, da das Gefälle auf der Gesamtstrecke 500 Höhenmeter beträgt und somit das Vorankommen erheblich erleichtert. Dagegen stellt die Tour talaufwärts eine sportliche Herausforderung dar. In den warmen Jahreszeiten können Sie an zahlreichen Grill-, Rast- und Spielplätzen entlang der Strecke verweilen. Die Gesamtstrecke ist sowohl talab- als auch talaufwärts gut ausgeschildert. Die kreuzungsfreie Unterquerung der B 462 in Hörden macht den Radweg ab sofort attraktiver und sicherer.

Startpunkt der Tour ist der Stadtbahnhof in Freudenstadt. In Christophtal beginnt ein neuer, asphaltierter Radweg, welcher an der talseitigen Böschung unterhalb der Bundesstraße 462 verläuft. Am Ortsausgang von Baiersbronn wird die B462 überquert, im Anschluss flache Etappe entlang großer Wiesenflächen bis kurz vor Huzenbach. Dort folgt ein kurzer heftiger Anstieg mit anschließender Bergabfahrt Richtung Bahnhof. Nach Überquerung der B462 kurzer Anstieg bis oberhalb von Schwarzenberg. Schattige Waldstücke säumen den weiteren Verlauf durch das immer enger werdende Murgtal. Ab dem Forbacher Ortsteil Gausbach folgt ein weiterer Anstieg entlang einer Ziegenwiese mit anschließender rasanter Abfahrt nach Langenbrand. Die asphaltierte Nebenstrecke führt weiter durch die Ortschaften Au im Murgtal bis nach Weisenbach. Auf der B462 geht es bis Hilpertsau. Von dort weiter über Nebenstraßen durch die Altstadt von Gernsbach, das Flößerdorf Hörden, Gaggenau und Unimog-Museum und Kuppenheim bis zum Endpunkt der Tour, dem Bahnhof von Rastatt.

Achtung: Im Bereich Freudenstadt - Christophstal gibt es eine geänderte Streckenführung. Den aktuellen Streckenverlauf finden Sie hier: 
https://www.murgtal.org/Den-Schwarzwald-Erleben/Radfahren-im-Tal-der-Murg/Tour-de-Murg

Funktionsfähiges Fahrrad und der Witterung entsprechende Radbekleidung, Fahrradhelm.

"Tour de Murg" - Radkarte und Fotoapparat nicht vergessen.

Jeder Radfahrer hat sich entsprechend der Straßenverkehrsordnung zu verhalten.
Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.
Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, daß kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

Zur eigenen Sicherheit wird ein Fahrradhelm empfohlen.


 

 

 

Mit dem Auto: BAB A5 Karlsruhe - Basel (Abfahrt 53 oder 54), Abfahrt Rastatt Nord, weiter über B462 nach Freudenstadt oder
Bodenseeautobahn A 81, Ausfahrt Horb am Neckar (Nr. 30) - weiter auf der B 462 in Richtung Rastatt über Freudenstadt und Baiersbronn oder
Über die B 500 (Beginn: Baden-Baden-Lichtental, bekannt als "Schwarzwaldhochstraße" ) nach Freudenstadt

Parkplätze nahe dem Stadtbahnhof in Freudenstadt: Parkplatz Hindenburgstraße, Moosstraße, Ringstraße.

Stadtbahn Karlsruhe-Rastatt-Freudenstadt (S8/S81), genaue Infos unter www.kvv.de.

Gäubahn Stuttgart-Singen, Eutingen-Freudenstadt

Fahrplanauskunft: www.bahn.de

 

 

 

 

 

Kostenfreie Tour de Murg Karte erhältlich beim Zweckverband "Im Tal der Murg" und in allen Tourist-Infos im Murgtal.