Premiumweg Murgleiter - Etappe 5

Premiumwege

GEBT UNS EURE STIMME

Das Wandermagazin sucht Deutschlands schönsten Wanderweg 2021 – mit dabei im Rennen um den beliebten Titel sind die Murgleiter als Mehrtages-Tour sowie der Alde Gott Genießerpfad in Sasbachwalden in der Kategorie Tagestouren.

Gebt uns Eure Stimme unter www.wandermagazin.de/wahlstudio!

 

Von Baiersbronn zum Murgursprung führt die Murgleiter zunächst vorbei am Rinkenturm, mit herrlichen Aussichten auf Baiersbronn.

Auf zum Teil schmalen Waldpfaden schlängelt sich die Murgleiter durch die kleinen Seitentäler des oberen Murgtals bis ins Buhlbachtal. Vorbei am Kulturpark Glashütte Buhlbach beginnt der Anstieg zur Quelle der Murg, die nur wenige hundert Meter unterhalb des Schliffkopfgipfels entspringt. Der Schliffkopfgipfel bietet mit seiner grandioser Rundumsicht eine krönenden Abschluss  der Murgleiter.

 

Aktueller Hinweis

Wir möchten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit bitten, die aktuellen Corona-Verordnungen und Hygienevorschriften auch beim Wandern zu beachten.Auf den Wanderwegen im Baiersbronner Wanderhimmel gibt es viele schmale Wegeabschnitte, auf denen die Abstandsregelung von 1,5 m und das Kontaktverbot oft nur schwer einzuhalten sind. Aus diesem Grund empfehlen wir dringend die empfohlene Laufrichtung einzuhalten. Diese finden Sie auf der Karte mit Pfeilen dargestellt.

Bitte beachten Sie die Verordnungen auch an beliebten Rastmöglichkeiten und vermeiden Sie größere Menschenansammlungen.

 

 

 

 

  • Typ Premiumwege
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 5:30 h
  • Länge 21,5 km
  • Aufstieg 880 m
  • Abstieg 447 m
  • Niedrigster Punkt 610 m
  • Höchster Punkt 1051 m

Beschreibung

Von Baiersbronn zum Murgursprung geht es über den dicht bewaldeten  Rinkenkopf zum Aussichtsturm "Rinkenturm". Genießen Sie die atemberaubende Aussicht über das Murgtal. Die Wanderhütte Sattelei lädt kurz darauf mit regionalen Gerichten zur ersten Einkehr ein. Auf schmalen, weichen Waldpfaden führt der Weg weiter zum Fuchsloch und anschließend am Waldrand entlang mit schönen Ausblicken zum Eulengrund. Nun geht es am Damwildgehege wieder auf weichen Waldpfaden und Wegen zum Ruhbach.

Jetzt führt der Weg über den Bereich "Aiterbächle", "Peterlesbuckel" nach Obertal. Am Wiedenbrunnen queren Sie die L401.

Am Waldrand mit schönen Ausblicken über Obertal und Buhlbach führt der Weg vorbei an der Buhlbacher Forellenzucht. Hier bietet sich vor dem Anstieg zum Schliffkopf eine weitere Einkehrmöglichkeit im Forellenhof an.

Der Wanderweg führt nun bergauf zum Murgursprung. Die 9 km lange Rotmurg (Der Ursprung liegt unterhalb des Ruhesteins) und die 10 km lange Rechtmurg (Der Ursprung liegt unterhalb des Schliffkopfes) vereinigen sich in Obertal zur 70 km langen Murg, die schließlich bei Steinmauern im Rhein mündet.

Von hier aus sind es noch ein kurzes Stück bis zur Infotafel Steinmäuerle und dem Aussichtsplateau Schliffkopf, dem Ende der 5. Etappe der Murgleiter.

Folgen Sie den Wegeweisern der Murgleiter
Gute Wanderschuhe, Regenbekleidung und Sonnenschutz sowie Rucksackvesper von Vorteil.

Der Kulturpark Glashütte Buhlbach befindet sich direkt am Streckenverlauf der Murgleiter.

Wer die Glashütte in Buhlbach besucht, begibt sich auf eine Zeitreise 250 Jahre zurück in die Vergangenheit.

Das alte Handwerk der Glasmacher soll hier wieder lebendig werden. Eine von Glas und Holz geprägte Zeit wird dem Besucher in diesem lebendigen Museum vor Augen geführt. Dank der vielen freiwilligen Helfern ist dieser historische Zeitzeuge zu neuem Leben erwacht und lässt uns an einem Stück alter Tradition und Geschichte teilhaben.

 

ggf. aktuelle Wegesperrungen beachten

aktuelle Wegesperrungen

Im Zentrum von Baiersbronn, am Kreisverkehr in Richtung Rastatt, nach ca. 100 Metern in die Häslergasse abbiegen. Abbiegen in den Sommerseiten Weg. Dort befindet sich direkt der Parkplatz
Parkplatz Sommerseite

Am Start: Bushaltestelle Bahnhof Baiersbronn

Am Ziel:  Bushaltestelle Schliffkopf

hier gelangen Sie zur Fahrplanauskunft

Murgleiter Flyer
Wanderkarte Baiersbronn 1:25000