Ziegenpfad Bermersbach

Themenwege

Die Wanderung auf dem Ziegenpfad führt zu großen Teilen direkt durch die Ziegenweiden.

  • Typ Themenwege
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 1:38 h
  • Länge 5,1 km
  • Aufstieg 129 m
  • Abstieg 137 m
  • Niedrigster Punkt 284 m
  • Höchster Punkt 406 m

Beschreibung

Der Ziegenpfad ist durchgehend ausgeschildert und führt über einfache Pfade, teilweise quer durch die Weiden und ist somit für Kinderwagen nicht geeignet. Entlang des Weges am Sersbach vermitteln verschiedene Info-Tafeln Lustiges und Wissenswertes rund um die "vierbeinigen Landschaftspfleger". Als Variante oder Verlängerung kann der Rückweg auch über die Jugendherberge oder den Eulenfelsen gewählt werden. Die recht steile Variante Eulenfelsen ist mit kleinen Kindern nur bei trockener Witterung zu empfehlen.

 

Der Ziegenpfad startet ab Forbach Bahnhof.  Nach Überqueren der Brücke biegen wir rechts ab Richtung Krankenhaus. An diesem vorbei bis zum Eingang des Ziegenpfades bei der Feuerwehr. Über die Ziegenweise führt der schmale Pfad ansteigend znach Bermersbach. 
Der Rückweg erfolgt auf ausgeschildertem Weg auf der anderen Talseite wieder bergab zum Eingangstor und zurück zum Bahnhof.

 

Für den ganzen Weg empfehlen wir festes Schuhwerk und für Kinder evtl. geschlossene Beinkleider, da der Weg auch durch ungemähte Flächen führen kann.

Picknick mitnehmen, da es leider keine Einkehrmöglichkeit in Forbach-Bermersbach gibt.
Der Dorfladen im Rathaus Bermersbach (Luisenstr. 5) ist Dienstag bis Samstag von 6.30 bis 11 Uhr geöffnet.

In der Nähe der Herde sollte nicht gerannt werden, da dies die Tiere aufschrecken kann. Bitte die Ziegen nicht füttern, da sie davon krank werden können. Hunde sind unbedingt an der Leine zu führen.

Bitte beachten Sie, dass an den Zugängen Weidetore sind, die nach Betreten wieder gut verschlossen werden müssen. Ziegen sind neugierige Tiere. Es kann also durchaus passieren, dass die ganze Herde plötzlich auf Besucher zuspringt. Kein Grund zu Besorgnis. Die Ziegen knabbern auch gerne an Tüten, Körben, Taschen oder Kleidungsstücken. Also Vorsicht. Die auf der Karte eingezeichneten Weideflächen werden je nach Witterung ca. von April bis November wechselweise abgegrast. Nur wer den ganzen Weg läuft, trifft sicher die Bermersbacher Ziegen.

Anreise mit dem PKW: BAB A5, Abfahrt Rastatt Nord, auf B462 Richtung Freudenstadt bis Forbach. 

Kostenfreie Parkplätze an der S-Bahn Haltestelle Forbach.

Stadtbahn Karlsruhe-Rastatt-Freudenstadt (S81 oder S8) bis Haltestelle Forbach Bahnhof, genaue Infos unter www.kvv.de. Weiter mit Buslinie 248.

 

 

Kostenfreier Flyer "Wandererlebnis Bermersbach" erhältlich über die Tourist-Info Forbach (Tel. 07228 390), www.forbach.de oder über den Zweckverband "Im Tal der Murg" (Tel. 07225 9813121), www.murgtal.org.

 

 

Wanderkarte "Murgtal" im Maßstab 1:25.000, erhältlich über die Tourist-Informationen im Murgtal oder über den Zweckverband "Im Tal der Murg" (Tel. 07225 9813121), www.murgtal.org zum Preis von 4,90 Euro.