Gaggenau - Hirtenhaus Michelbach

Das Michelbacher Hirtenhaus ist eines der letzten seiner Art in der gesamten Region. Das einfache und bescheidene Haus wurde von der Gemeinde für die Dorfhirten erstellt. Die Waldweide war für die Einwohner Michelbachs über Jahrhunderte von enormer wirtschaftlicher Bedeutung. Die Gemeinde war verpflichtet einen Schweinehirten und einen Viehhirten anzustellen, die die Tiere im Wald beaufsichtigten. Das Wohnrecht im Hirtenhaus war ein Teil der kärglichen Entlohnung.

© Stadtverwaltung Gaggenau

Beschreibung

Ob private Familienfeier (Taufe, Kommunion, Hochzeit, Geburtstage), Jubiläumsfeier, Vereins-oder Firmenfeier, in den gemütlichen historischen Räumlichkeiten und auf der romantischen Gartenterrasse direkt oberhalb des rauschenden Michelbachs oder im Winter behaglich am geheizten Kachelofen, es bestehen vielfältige Möglichkeiten.

Zur Verfügung stehen mehrere Aufenthaltsräume, eine gut ausgestattete Küche, Backofen und Geschirr für rund 50 Personen. In der separaten Spülküche befinden sich eine Gastronomie-Spülmaschine und getrennte Kühlschränke für Speisen und Getränke.

Eine Grundgebühr für die Nutzung des Hirtenhauses wird erhoben, das für die Beheizung notwendige Holz wird vom Verein zur Verfügung gestellt.

Mietgebühr pro Tag:

Sommer (01.05.-30.09.): 125€ (zzgl. Stromverbrauch)

Winter (01.10.-30.04.): 150€ (zzgl. Stromverbrauch)

Karte & Anreise

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.