Wichtige Informationen zum Corona-Virus

Aktuelles zur Corona-Situation - Wichtige Links und Informationen rund um die aktuelle Lage

Angaben ohne Gewähr - Stand 27. Dezember 2021

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat am Donnerstag, 23. Dezember 2021, die Corona-Verordnung angepasst. Die geänderte Corona-Verordnung tritt am Montag, den 27. Dezember 2021, in Kraft und gilt zunächst bis zum 24. Januar 2022.
Aktuell gültige Verordnung
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/
Aktuelle Corona Regeln auf einen Blick
https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/dateien/PDF/Coronainfos/ZZ_Corona_Regeln_Auf_einen_Blick_DE.pdf

 

Stufenplan für Baden-Württemberg

Die jeweils gültigen Maßnahmen regelt in Baden-Württemberg ein Stufenplan mit vier unterschiedlichen Stufen

» Basisstufe: Hospitalisierunginzidenz unter 1,5 und nicht mehr als 249 Intensivbetten mit COVID-19-Patient*innen belegt.
» Warnstufe: Ab Hospitalisierunginzidenz von 1,5 oder ab 250 mit COVID-19-Patient*innen belegten Intensivbetten (AIB).
» Alarmstufe: Ab Hospitalisierunginzidenz von 3,0 oder ab 390 mit COVID-19-Patient*innen belegten Intensivbetten.
» Alarmstufe II: Ab Hospitalisierunginzidenz von 6,0 oder ab 450 mit COVID-19-Patient*innen belegten Intensivbetten.
 

Seit Mittwoch, 24. November 2021 gilt in Baden-Württemberg die Alarmstufe II.
In vielen Lebensbereichen gilt daher eine 2G Regel oder 2G+ Regel!

Dies betrifft insbesondere:

  • Beherbergungsbetriebe 2G-Pflicht Zu Beherbergungsbetrieben zählen Hotels aller Art, Gasthäuser, Pensionen, Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Ferienparks, Sharing-Unterkünfte wie etwa airbnb-Angebote, (Dauer-)Campingplätze und kostenpflichtige Wohnmobil-Stellplätze. Es gelten Ausnahmen für geschäftliche und dienstliche Reisen sowie für Härtefälle.
  • Gastronomieeinrichtungen 2G+ Pflicht. Der Außer-Haus-Verkauf und die Abholung bestellter Speisen und Getränke bleibt ohne Beschränkungen zulässig. 
  • Freizeiteinrichtungen 2G+ Pflicht. Dies betrifft in Baiersbronn beispielsweise das Murgels Spielhaus, die Eislaufhalle, das Nationalpark-Zentrum sowie den Kulturpark Glashütte Buhlbach. 
  • Veranstaltungen der Kultur und des Sports, Stadt- und Volksfeste, Stadtführungen und Informations-, Betriebs-, Vereins- sowie Sportveranstaltungen 2G+ Pflicht. Hierzu zählen auch die geführten Wanderungen.
  • Touristischer Verkehr 2G+ Pflicht. Dies betrifft unter anderem Skilifte oder Busreisen wie die Schwarzwald Plus Ausflugsfahrten.
  • Private Zusammenkünfte und private Veranstaltungen werden in der Alarmstufe II beschränkt. In der Alarmstufe II gilt für private Zusammenkünfte bei denen eine nicht geimpfte und nicht genesene Person teilnimmt, die Begrenzung auf einen Haushalt plus eine weitere Person. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre zählen zur Personenzahl nicht hinzu. Paare, die nicht zusammenleben, zählen als ein Haushalt.  

Aktuelle Corona Regeln auf einen Blick
https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/dateien/PDF/Coronainfos/ZZ_Corona_Regeln_Auf_einen_Blick_DE.pdf
Anbieterinnen/Anbieter, Veranstalterinnen/Veranstalter, Betreiberinnen/Betreiber und Dienstleisterinnen/Dienstleister sind zur Überprüfung der vorzulegenden Test-, Impf- oder Genesenennachweise verpflichtet. Bei der Überprüfung der 3G-Nachweise ist ein Lichtbildausweis vom Betreiber zu kontrollieren, zudem ist die Anwendung digitaler Anwendungen (QR-Code-Scanner wie CoVPassCheck-App) vorgeschrieben. D.h. Veranstalter müssen Test-, Impf- und Genesenennachweise grundsätzlich mit digitalen Anwendungen (z. B. der CovPassCheck-App) kontrollieren und den Namen anhand von Ausweisdokumenten überprüfen. Damit ist der Zutritt allein mit dem gelben Impfpass nicht mehr möglich, es muss der QR-Code per App oder in Papierform mitgeführt werden (vgl. § 6a CoronaVO).

Wichtige Informationen und Ausnahmen zur 2G und 2G+Regel

2G-Regel: Zutritt nur für geimpfte oder genesene Personen

Ausnahmen:

  • Kinder bis einschließlich 5 Jahre.
  • Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind.
  • Grundschüler*innen, Schüler*innen eines sonderpädagogischen Bildungs- / Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule – gilt nur für Schüler*innen bis einschließlich 17 Jahre und nicht während der Ferien°°
  • Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen.°°
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (ärztlicher Nachweis notwendig).°°
  • Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt.°°
  • Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO gibt (gilt nur noch bis 10. Dezember 2021).°°

°° Negativer Antigen-Schnelltest erforderlich

 

2G+ Regel: Zutritt nur für geimpfte oder genesene Personen mit negativem Schnell- oder PCR-Test

Ausnahmen:

  • Genesene/geimpfte Personen, die ihre Auffrischimpfung („Booster“) erhalten haben.
  • Vollständig geimpfte Personen oder Genesene mit einer nachfolgenden Impfung (letzte erforderliche Einzelimpfung liegt min. 14 Tage und max. 3 Monate zurück).
  • Genesene auf der Grundlage eines PCR-Nachweises (nicht jünger als 28 oder älter als 3 Monate).
  • Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind.
  • Grundschüler*innen, Schüler*innen eines sonderpädagogischen Bildungs- /Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule – gilt nur für Schüler*innen bis einschließlich 17 Jahre und nicht während der Ferien°°.
  • Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen.°°
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (ärztlicher Nachweis notwendig).°°
  • Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der STIKO gibt.°°

°° Negativer Antigen-Schnelltest erforderlich
PCR Testnachweise gelten in allen Corona Verordnungen des Landes Baden-Württemberg für 48 Stunden. Antigentestnachweise haben eine Gültigkeit von 24 Stunden.
Die ausführlichen Ausnahmen von Beschränkungen finden Sie unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-corona-verordnung/

Wo kann ich mich testen lassen:

Im Murgtal gibt es zur Zeit folgende Testmöglichkeiten (Stand 17.01.2022):

 Testmöglichkeiten im Murgtal  (pdf - 447,81 kB)

Wenn ich aus dem Ausland in der nächsten Zeit eine Reise in´s Murgtal gebucht habe

Die Einreise aus dem Ausland nach Deutschland regelt die Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundes. Die Coronavirus-Einreiseverordnung sowie die Quarantänepflicht gelten vorerst bis zum 15. Januar 2022. Die Coronaeinreise-Verordnung, eine hilfreiche grafische Übersicht sowie wichtige FAQs finden Sie unter https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/coronaeinreisev.html
 
Alle Einreisenden sind – unabhängig davon, ob sie sich in einem Hochrisikogebiet oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben oder nicht – verpflichtet, bei Einreise über einen 3G Nachweis zu verfügen. Einreisende, die sich in den letzten zehn Tagen vor der Einreise in einem ausländischen Hochrisikogebiet oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich vor der Einreise unter http://www.einreiseanmeldung.de digital anzumelden und sich direkt nach Ankunft nach Hause - oder in eine sonstige Beherbergung am Zielort - zu begeben und abzusondern (häusliche Quarantäne).
Einreise aus Hochrisikogebiet: Quarantänepflicht 10 Tage
Einreise aus Virusvariantengebiet: Quarantänepflicht 14 Tage
Impf- und Genesenennachweise können einen negativen Testnachweis ersetzen und von der Einreisequarantäne befreien. Kinder unter 12 Jahren sind von der Nachweispflicht befreit. Für sie endet die Quarantäne nach Voraufenthalt in einem Hochrisikogebiet nach dem fünften Tag der Einreise automatisch. Die Befreiung der Einreisequarantäne gilt derzeit jeweils nicht bei Voraufenthalt in einem Virusvariantengebiet.

 
 

Wichtige Informationen & weiterführende Links

Allgemeine Informationen zur aktuellen Lage: 

Das Robert Koch-Institut erfasst kontinuierlich die aktuelle Lage, bewertet alle Informationen, schätzt das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland ein und stellt Empfehlungen für die Fachöffentlichkeit zur Verfügung: http://www.rki.de
 

Wie ist die aktuelle Lage in Baden-Württemberg? 

Die Tagesaktuellen Zahlen und Stufe in Baden-Württemberg finden Sie unter http://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/die-aktuellen-corona-zahlen-fuer-baden-wuerttemberg/
 
Aktuelle Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg: http://www.baden-wuerttemberg.de
Aktuelle Informationen des Staatsministerium Baden-Württemberg: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/
 

Wie ist die momentane Situation im Landkreis Rastatt?  

Aktuelle Informationen des Landkreis Rastatt: https://www.landkreis-rastatt.de/Startseite/aktuelles/informationen+zum+coronavirus.html