Forbach-Gausbach - Kauersbachtal

Nordöstlich von Forbach erstreckt sich der Ortsteil Gausbach mit seinen herrlichen Heuhüttentälern wie z.B. dem Kauersbachtal und dem Grundbachtal. Seit 15 Jahren bemüht sich die Ortsverwaltung in enger Zusammenarbeit mit den Wiesenbesitzern und Naturschutzbehörden, die Heuhüttentäler offen zu halten. Heute durchzieht ein ausgedehntes Wanderwegenetz mit 10 Rundwegen die Täler.

Heuhütten im Kauersbachtal bei Forbach
Heuhütten im Kauersbachtal bei Forbach - © Zweckverband "Im Tal der Murg"

Beschreibung

Wanderwege durch das Kauersbachtal
Die Rundwege um das Kauersbachtal haben eine Länge zwischen 2,5 bis 14 Kilometer.
Dazu gehören der Sagenweg, der kleine und große Heuhüttenrundweg oder der Latschig-Drabergweg, die Rundwege über den Ringberg, den Schollenberg, den Langenberg, den Eckkopf, den Rappenfelsen und die Tennetschlucht sowie über die Brückwaldanlange.
Die genaue Wegbeschreibungen finden Sie im Flyer "Wanderparadies Gausbach"

Wanderführer:
Mehrere Wanderführer stehen zur Verfügung, um kleinen und großen Gruppen mit viel Wissen über die Heimatgeschichte und die Natur Auskunft zu geben. Besonders beliebt sind Wanderungen über den Brunnenweg mit Getränkerätsel für kleine und große Wanderer. Infos über die Wanderführer erhalten Sie über die Tourist-Info Forbach, Tel.: 07228 -390.

Erlebniswege durch das Kauersbachtal
Bei Kindern sind vor allem die Erlebniswege durch das Kauersbachtal beliebt. Mit vielen Einrichtungen wie Brunnenskulpturen, Infotafeln, Wasserräder oder Gedichten und Heimatgeschichten wird das Wandern auf den Erlebniswegen abwechslungsreich und interressant. So haben Erwachsene und Kinder ihren Spaß beim Wandern.
Folgende Erlebniswege ziehen durch das Tal:

  • Brunnenweg mit Brunnenskulpturen
  • Sagenweg mit Sagen und Geschichten rund um die Heimatlegenden.

So erreichen Sie die Ausgangspunkte für die Wanderungen:
Bahnhof Gausbach oder Forbach mit der Stadtbahn. S41

Karte & Anreise

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein