Rund um Forbach

Wanderungen

Diese 22 km lange Panoramarunde verbindet den Kernort Forbach mit den drei Ortsteilen Bermersbach, Gausbach und Langenbrand.

  • Typ Wanderungen
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 9:17 h
  • Länge 23 km
  • Aufstieg 799 m
  • Abstieg 819 m
  • Niedrigster Punkt 240 m
  • Höchster Punkt 499 m

Beschreibung

Diese Panoramawanderung ist in drei etwa gleich lange Abschnitte unterteilt, die Sie nach eigenem Geschmack auch zu kürzeren Rund- und Streckenwanderungen  nutzen können. Abschnitt 1: südlich von Forbach, Abschnitt 2: über den Bermersbacher Höhenrücken,  Abschnitt 3: zwischen Langenbrand und Gausbach. Die Verknüpfungspunkte zwischen den Abschnitten liegen am Stadtbahnhaltepunkt Langenbrand sowie rechts und links oberhalb Forbachs an der Brückwaldanlage und am Olympiaweg. Die wEge vom Bahnhof Forbach zu den oberhalb gelegenen Verknüpfungspunkten sind ebenfalls durchgängig in beide Richtungen ausgeschildert.
Von der Touristinformation am Rathaus  führt Sie die erste Schleife über die Holzbrücke und einen schmalen WEg hinauf bis zum Mittleren Eckweg unterhalb des Pavillons. Diesem Weg folgend gelangen Sie auf die Schifferstrasse und erreichen das alte Forsthaus am Sasbachtal. Über eine Brücke gelangen Sie auf die andere Murgseite und folgen dem WEg bergauf zum Parkpaltz und zur Bundesstraße. Nach Überquerung dieser führt Sie der Weg bergauf über den Holderbronnweg zum Naturfreundehaus. Im Anschluss passieren Sie die Druckrohrleitungen des Schwarzenbachwerks und folgen der Kapellenstraße zur Marienkapelle oberhalb Forbachs. An der Einmündung zur Klammstraße halten Sie sich links und gleich wieder rechts in die Mozartstraße. Über den Rebbergweg gelangen Sie zum Pavillon mit schöner Aussicht auf Forbach. Dem Weg folgend gelangen Sie zum Sportplatz von  Bermersbach. Eine kleine Schleife vom Turnerheim führt Sie über den Mühlweg in das Bergdorf Bermersbach. Richtung Giersteine mit wiederkehrenden fantastischen Murgtalblicken geht es bergab zum Werk Wolfsheck im Talkessel. und auf der anderen Seite wieder stetig hinauf in den Ortsteil Langenbrand. Fast ständig unterhalb des Waldrands gibt es viel zu sehen.. Dieser Abschnitt Richtung Gausbach ist der aussichtsreichste auf diesem Panoramaweg. Am Gausbacher Hexenplatz vorbei führt der Langenbergweg zur Brückwaldanlage oberhalb von Forbach. Der Rückweg zum Ausgangspunkt erfolgt unterhalb des Pavillons wieder Richtung Holzbrücke.  
Festes Schuhwerk empfehlenswert.
In Bermersbach reihen sich die Highlights dicht aneinander: Wildgehege, die Mühle mit Backofen und die sagenumwobenen Giersteine liegen am Weg. Auch ein Besuch im Murgtal-Museum lohnt sich.

Anreise mit ÖPNV: S 81 oder S8 Bhf. Forbach, ca. 10 Min. Fußmarsch bis zum Rathaus

Anreise mit PKW: BAB A5, Abfahrt Rastatt Nord. Auf B462 Richtung Freudenstadt bis Forbach Rathaus.

Ausreichend kostenlose Parkplätze an der Murghalle / Murggarten, Stried 14, 76596 Forbach.

Mit der S81 oder S8 bis zum Bahnhof Forbach.

kostenfreie Broschüre "Rund um Forbach" erhältlich bei der Tourist-Information in Forbach, Landstr. 27, 76596 Forbach , Tel. 07228 - 39-0 , www.forbach.de oder beim Zweckverband "Im Tal der Murg", Tel. 07225 9813121, www.murgtal.org

Wanderkarte Murgtal, 1:25.000, 4. Auflage, 4,90 € Erhältlich bei der Tourist-Information in Forbach, Landstr. 27, 76596 Forbach , Tel. 07228 - 39-0 , www.forbach.de oder beim Zweckverband "Im Tal der Murg", Aug.-Schneider-Str. 20, 76571 Gaggenau, Tel. 07225 982-160, www.murgtal.org