Schneeschuhwandern

Das Schneeschuhwandern im Schwarzwald ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Es ist auch für Ungeübte eine vortreffliche Art, sich durch den Winterwald zu bewegen. Es ist kinderleicht und jeder kann es erlernen.

In unserem Feriengebiet gibt es Angebote für geführte Schneeschuh-Wandertouren. Die Ausrüstung kann auch ausgeliehen werden.

Unser Service-Team steht Ihnen für weitere Informationen zum Schneeschuhwandern im Schwarzwald gerne persönlich zur Verfügung.

Schneeschuhwandern in Forbach-Herrenwies
Schneeschuhwandern in Forbach-Herrenwies - © Zweckverband "Im Tal der Murg", Foto: Ulrike Klumpp

Die erste Tour
Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihnen diese Sportart auch wirklich gefällt, haben Sie die Möglichkeit, bei einem unserer Tourenführer oder in Sportgeschäften Schneeschuhe und Stöcke auszuleihen.
Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, die erste Tour mit einem Tourenführer zu unternehmen. Hier erfahren Sie neben der Technik auch, wie Sie sich im Winterwald richtig verhalten, wie Sie die Natur schonen und wo es im Wald auch gefährliche Stellen geben kann.

Touren bieten an:

Adventure World / Murgtal-Arena
Schwimmbadstr. 29
76332 Bad Herrenalb
Tel. 07083 - 9324799
info@murgtal-arena.de
www.murgtal-arena.de

Bike Erlebnis Schwarzwald
Igelbachstr. 30
76593 Gernsbach
Tel. 07224 993366
Mobil 0177 7300344
info@bike-erlebnis-schwarzwald.de
www.bike-erlebnis-schwarzwald.de
Touren mit ausgebildeten Schneeschuhtrainern und Vermietung

Tipps rund ums Schneeschuhwandern
Zur Ausrüstung gehören:
Schneeschuhe in der richtigen Größe, Wander- oder Trekkingschuh (möglichst wasserdicht), Teleskop- oder Wanderstöcke, je nach Schneeschöhe warme Stulpen oder Gamaschen über den Schuhen sowie warme, winddichte, aber auch atmungsaktive Bekleidung, Handschuhe, Mütze, Sonnenbrille. Bei längeren Touren Rucksack warme Getränke, etwas Proviant und vielleicht ein Hemd oder Unterhemd zum Wechseln nicht vergessen.

Nicht zu schnell loswandern. Das Spuren im Neuschnee ist auf Dauer anstrengend und kostet mehr Kraft als das normale Wandern.
Immer im eigenen Tempo gehen, so dass man nicht aus der Puste kommt.
Steile Anstiege meistert man leichter, indem man Serpentinen geht.
Das Tourenziel hinterlegen: es sollte immer jemand über das Tourenziel und über den Rückweg Bescheid wissen.

Schneeschuhwandern ist ein naturverträglicher Wintersport. Alle Wintersportler sind aufgerufen, die Landschaft zu schonen sowie Lebensräume von Pflanzen und Tieren nicht zu gefährden, damit sie auch in Zukunft ihren Sport in einer weitgehend intakten Umwelt ausüben können. Bitte bleiben Sie auf ausgewiesenen Wanderwegen oder Schneeschuhtrails.