Radexpress Murgtäler

Erneut startet der Radexpress in den Schwarzwald nach Freudenstadt

Radfahrerinnen mit Blick auf die Holzbrücke in Forbach
Radfahrerinnen mit Blick auf die Holzbrücke in Forbach - © Zweckverband "Im Tal der Murg", Fotograf: Ulrike Klumpp

Erneut startet der Radexpress von Ludwigshafen, Mannheim, Heidelberg über Karlsruhe direkt in den Schwarzwald nach Freudenstadt. An allen Sonn- und Feiertagen von Anfang Mai bis Mitte Oktober kommen Wanderer und Fahrradausflügler wieder schnell und komfortabel ins Murgtal bis nach Freudenstadt und zurück. Im Zug sind unter anderem ein bis zwei spezielle Fahrradwagen eingestellt. Möglich macht das eine Kooperation von NVBW, DB Regio und AVG.
Im "Murgtäler" gelten Verbundfahrscheine ohne Aufpreis. Zwischen Karlsruhe und Forbach werden alle KVV-Fahrkarten anerkannt. Bis zum Hauptbahnhof Freudenstadt gelten die Tageskarten "RegioX" / "RegioX plus" und die Übergangskarten der Preisstufe Ü2. Die Fahrradmitnahme ist kostenlos.

2x jährlich findet eine Sonderfahrt „Tour de Murg historisch“, Organisation und Begleitung durch den Arbeitskreis Tourismus Freizeit, Baiersbronn und den Zweckverband "Im Tal der Murg" auf der beliebten Radstrecke statt.
Zusätzlcih wird 1x jährlich eine Kirchentour der Radfahrerkirche Hörden organisiert.

Weitere Informationen erhalten Sie über bwegt - die neue Mobilitätsmarke in Baden-Württemberg.

 Radexpress Murgtäler 2018  (pdf - 5,67 MB)